Der Bahnhof in der Mitte Deutschlands
Bahnhofsfeste für Groß und klein
3 Kilometer Strecke
Zahlreiche Fahrzeuge zur Besichtigung
Zweimal im Jahr Modellbörsen
previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Güterwagen – Bauart „Oppeln“

Güterwagen – Bauart „Oppeln“

Güterwagen – Bauart „Oppeln“

Hersteller: unbekannt

Baujahr: unbekannt

Typ: Bauart „Oppeln“

Wagen-Nr.: 40 50 944 1149 – 4

Eigengewicht: 9,6 t

Ladegewicht: 17,5 t

Achszahl: 2

Länge über Puffer: 9,1 m

Spurweite: 1.435 mmm

Bei diesem gedeckten Güterwagen handelt es sich um einen Wagen der Bauart „Oppeln“ in Holzbauweise. Diese Güterwagen wurden in den 30er und 40er Jahren für den schnellen Güterverkehr gebaut (V max. 90 km/h), um der damals aufkommenden Konkurrenz im Transportwesen auf den Straßen standhalten zu können. Der Wagen verfügt über ein geschweißtes Kastengerippe und diente als Materialkurswagen der SFM Nordhausen, Heimatbahnhof war Leinefelde. Im Jahre 1994 wurde er nochmals aufgearbeitet.

Bevor er am 29.01.1999 in den Fahrzeugbestand des Heiligenstädter Eisenbahnvereins übernommen wurde, war er in Mühlhausen abgestellt. Bis zum Bezug der Vereinsräume an der Ladestrasse des Ostbahnhofes, dient er dem Verein als Werkstattwagen.

Dieser Beitrag wird in Zukunft noch einmal überarbeitet und Aktualisiert

Hans-Reinhard Kirsch

Hans-Reinhard ist aktives Mitglied im Heiligenstädter Eisenbahnverein. Zusätzlich Verantwortlich für die Bahnhofsfeste, und schreibt für unsere Internet- sowie Facebookseite.

Kommentare sind geschlossen.