Start

Diesellokomotive - V 60 1095 PDF Drucken

 

argaiv1916

Beschreibung

zu den Bildern in der Galerie

Für die Ablösung der Dampflokomotiven der Baureihe 89, 91 und 92 sah ein Typenprogramm der Deutschen Reichsbahn die Neuentwicklung einer Rangierlokomotive mit einer Leistung von 440 kw (600 PS) und hydraulischer Kraftübertragung vor. Diese Maschine sollte im Rangier-, Arbeitszug-, Anschlußbahn- und leichtem Streckendienst einsetzbar sein. Gefordert wurde eine Achsfahrmasse unter 15 t, Befahren von 80 m Gleisradien und Ablaufbergen.Im Jahre 1958 entstand die erste Baumusterlokomotive. Die Serienfertigung begann 1961 mit V 60 1003 bis 1007. Im Jahre 1962 wurden die V 60 1008 bis 1081 an die Deutsche Reichsbahn übergeben. Für unsere Maschine war lt. Unterlagen die Betriebs-Nr. V 60 1095 vorgesehen.

Sie wurde 1963 vom Lokomotivbau "Karl-Marx" in Potsdam-Babelsberg gebaut. Da das Stahl- und Walzwerk Brandenburg dringend Lokomotiven benötigte, wurde diese nicht an die Deutsche Reichsbahn, sondern unter der Fabrik-Nr. 270 095 an das Stahl- und Walzwerk ausgeliefert. Sie hatte eine hitzeabweisende silberne Lackierung, bis sie an die Baumwollspinnerei Leinefelde verkauft wurde. Diese Farbe ist auch heute noch an den Innenseiten der Vorbauten sichtbarUnser Verein erwarb im Jahre 1991 diese Lok von der Baumwollspinnerei Leinefelde. Sie wurde bei unseren Bahnhofsfesten zu Führerstandsmitfahrten eingesetzt. Zur Zeit benötigt sie dringend eine Hauptuntersuchung.

 

Technische Daten in Tabellenform

 

Beschreibung Wert

Baujahr

1963

Baureihe

V 60

Hersteller

VEB Lokomotivbau "Karl-Marx"
Potsdam-Babelsberg

Betriebsnummer

Werklok Nr. 605
beim Stahl- und Walzwerk Brandenburg

Fabriknummer

270 095

Leistung

650 PS

Höchstgeschwindigkeit

60 km/h

Dienstmasse

54 t

Länge über Puffer

10920 mm

 

zu den Bildern in der Galerie


 
Copyright © 2017 www.hev-ev.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.